Indescribable

Ja, wir (also Benico und ich) sind ein paar Tage schon wieder aus England da. Wir haben die Woche über Ostern in England mit zwei Freundinnen, Zwillingen im Alter von 3 1/2, den Eltern von einer meiner Freundinnen und jede Menge Besuch in einem ziemlich kleinem Haus verbracht und es ganz doll genossen. Benico hat die Reiserei und den Trubel mit Bravour überstanden und wir haben die anderen schwer vermisst, seitdem wir zurück sind. Es ist einfach viel zu ruhig!

Ach ja, wir hatten zum Glück an Ostern ein Weihnachtsessen, was viel besser zu dem Wetter gepasst hat!

schneetreiben.jpg

mary_ben.jpg

alle.jpg

Für mich stehen jetzt nach der Klausurenzeit jede Menge große Projekte ins Haus und ich bin jeden Tag gespannt, was ich schaffe und wie sich alles entwickeln wird. Letzte Woche habe ich damit zugebracht, jede Menge Ordner zu durchstöbern und überflüssiges Papier wegzuschmeissen. Flo und ich haben nämlich jetzt endlich mal unsere ganzen Unterlagen zusammengetan. Wir hatten bisher immer noch zwei Büros und es war einfach noch nicht notwendig. Aber jetzt legen wir die Büros zusammen und da macht das natürlich Sinn. Bin gespannt, wann ich Euch das Resultat präsentieren kann.

Aus England habe ich eine besondere Entdeckung mitgebracht. Ich sage nur: Manchmal ist es auch gut, sich ganz klein zu fühlen: Ein sehr beeindruckendes Video über einen großen Gott und seine Schöpfungskraft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation