ein aufregender Tag

Bin gerade zurück aus dem Krankenhaus: Flos Nase wird heute begradigt (ja, auch bei Männern ist die Schönheitschirugie inzwischen angekommen) und ich durfte nicht mehr mit ihm warten, also habe ich entschieden, nach Hause zu gehen, ein bißchen Wäsche zu waschen und die Zeit sinnvoller zu verbringen, als in einer blöden Cafeteria zu warten. Ok, also nur um Begradigung geht es dann doch nicht, sondern um ziemlich heftige Verwachsungen, die das Atmen extrem einschränken. Gestern haben sie eine Voruntersuchung gemacht und festgestellt, dass er nur 1/5 von der Menge an Luft durch die Nase bekommt, die normal wäre. Und die Verwachsungen sind so heftig, dass der Chefarzt persönlich ran muss. Leider wird Flo über Ostern im Krankenhaus bleiben, was die Eiersuche mit dem Sohn ein bißchen erschwert. Aber das werden wir nachholen… Ansonsten habe ich vorhin leider das „Vorher-Foto“ vergessen, so dass es nur ein „Nachher-Bild“ geben wird. Wer Lust hat, meinen Göttergatten zu besuchen, kann sich gerne bei mir melden, ich gebe Euch dann Station und Zimmernummer. Ich melde mich wahrscheinlich heute Abend nochmal… Schönen Tag bis dahin!

One Thought on “ein aufregender Tag

  1. Na, wenn die Nase dann leergeräumt ist, vietet sie im Krankenhauszimmer doch das ideale Versteck für ein paar Ostereier 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation