Unsere Wohnung ist immer noch wunderschön…

Wenn die ganzen lieben Menschen mich fragen, wie es denn aussieht in der neuen Wohnung, dann habe ich zwei Standardantworten:

  • „Wir haben langsam Land in Sicht“
  • „wir erobern uns Raum für Raum“

Beides stimmt. Wir versuchen uns immer vor Augen zu halten, dass wir eigentlich nach einer Woche schon wirklich weit sind, auch wenn vieles noch ein bißchen provisorisch wirkt und ich wahrscheinlich deshalb auch noch keine Lust habe, Bilder zu machen.

Abgesehen davon kämpfe ich gerade gegen unglaublich große Müdigkeit an und versuche, einen halbwegs normalen Alltag zu organisieren, bei dem der Kurze auch nicht zu kurz kommt. Ganz abgesehen davon habe ich noch mit unvorhergesehenen Veränderungen an der Uni umzugehen und diverse Dinge neu zu organisieren.

Kurzum: Ich fühle mich mal wieder überfordert, stelle aber fest: Auch daran kann man sich gewöhnen. Auch an ständige Müdigkeit (und ich kann einen entspannteren Umgang damit erlernen).

Ich glaube, ich werde jetzt das erste Mal ein heißes Bad in der neuen Wohnung nehmen und direkt danach in mein Bett sinken.

Ach ja: Oli und Sophia, Ihr Süßen!!! HERZLICH WILKOMMEN IN WIESBADEN!!! Wie GEIL, dass wir uns bald jetzt zu Fuss besuchen können (das ist etwas, was ich immer noch nicht fassen kann!!!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation