Ich liebe es, in der Stadt zu sein

Ok, das hat mich wirklich überrascht. Aufgewachsen bin ich ja in einem Vorort in Darmstadt, der wirklich eine geniale Kombination von schnell in der Natur und schnell in der Innenstadt darstellt. Und dann bin ich in das für meinen Geschmack ziemlich ländliche Hochheim gezogen, das auch wunderschöne Natur (Weinberge und Feld), aber wenig Stadt und noch weniger Wald hatte. Beides habe ich vermisst und beides genieße ich so sehr!!! Wenn man im Moment in unserer Straße sein Auto zwei Tage stehen lässt, sieht man fast nur noch gelbe Blätter…

Was ich sonst noch spitze finde:

  • fast jeden Tag Leute zum Essen hier haben
  • gute Freunde zu fuss besuchen gehen
  • eine Familie mit einem Sohn in Benicos Alter in der Nähe haben
  • sich sonntags morgens in den Bus setzen und zehn Minuten später bei der KreativMesse sein
  • Waschmaschine und Trockner in der Wohnung haben (habe heute die erste Maschine im Schlafanzug und vor dem Frühstück angemacht und insgesamt drei Maschinen gewaschen!)
  • insg. vier Übernachtungsgäste in den ersten zwei Wochen haben
  • von meinem Bett RUNTER schauen zu können
  • Freunde und Familie zu haben, die SOOO hilfsbereit sind… was würden wir ohne euch machen???

Gestern saß ich im Bus und habe gedacht: Es fühlt sich immer noch ein bißchen wie Urlaub an, wenn ich drüber nachdenke. Kann mein Glück noch nicht fassen, die ganzen lieben Leute so nah um mich zu haben. Dadurch fange ich zwar auch an, die fehlenden noch mehr zu vermissen, aber das ist es mir allemal wert!

One Thought on “Ich liebe es, in der Stadt zu sein

  1. Yeay!
    Kann das irgendwie nach empfinden… Stadt genießen, Freunde genießen -oooh, ist das Leben geil! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation