Schwangerschaftsbegleiter

Uih, das ist alles so aufregend: Vor einigen Wochen habe ich eine Anfrage von Kerstin Hack vom Down to Earth Verlag in Berlin bekommen, ob ich einen Schwangerschaftsbegleiter schreiben möchte. Ja, natürlich möchte ich!!! Und jetzt habe ich schon einige Zeit damit zugebracht, Ideen und Gedanken zu sammeln. So richtig rund wird das aber alles erst, wenn da noch ein paar mehr Stimmen mitsprechen. Jede Frau, die mal schwanger war oder gerade ist und der Mann, der sie begleitet hat, darf sich als Experte bezeichnen und hat besonderes zu berichten, weil wir alle diese Zeit so unterschiedlich erleben. Für diejenigen, die Lust haben, sich zum Thema auszutauschen, habe ich soeben eine Facebook Seite eingerichtet. Ihr seid herzlich eingeladen!

2 Thoughts on “Schwangerschaftsbegleiter

  1. Corrie on 9. Januar 2012 at 19:18 said:

    Ich wollte mich nicht extra dafür bei Facebook anmelden, und ich bin wahrscheinlich sowieso zu spät dran, aber mein Tipp wäre noch gewesen:
    sich so früh wie möglich eine gute Hebamme zu suchen, die einen, wenn möglich, von Anfang bis Ende begleitet. Sie fühlen ganz anders mit als Frauenärzte und können gute Tipps geben. Ich habe eine gute Freundin, die Hebamme ist, und was ich da auch in den Jahren ohne Schwangerschaft mitbekommen habe, hat mir sehr geholfen, Schwangerschaften und Geburten sicher und selbstbestimmter zu erleben.

  2. Danke für diesen Hinweis, Corrie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation